Die Grafschaft Bentheim im Unterricht: Der Landkreis Grafschaft Bentheim

Alte Ortsnamen

Brandlecht war früher eine selbstständige Gemeinde, heute ist es ein Stadtteil von Nordhorn - Bild: GBiU

In der Niedergrafschaft soll vor ungefähr 100 Jahren ein Mann gelebt haben, den man "Wottelharm" nannte. Er hatte als Soldat des Kaisers an einem Krieg gegen Frankreich teilgenommen. Deshalb, so erzählt man sich, mochte ihn der Kaiser in Berlin gern leiden. Vielleicht hatte "Wottelharm" sich das auch nur so ausgedacht. Jedenfalls berichtete er, er sei bei einem Besuch in Berlin beim Kaiser Wilhelm persönlich eingeladen gewesen. Und die Kaiserin hätte aus Anlass seines Besuches sogar extra ein Kotelett mehr gebraten.

"Wottelharm" soll in Tinholt gewohnt haben. Den Ort Tinholt wird man auf einer Landkarte vergebens suchen, denn es gibt ihn nicht mehr. Heute gehört dieses Gebiet zur Gemeinde Hoogstede.

Von ehemals 65 Städten und Gemeinden blieben nur noch 25 übrig (grün markiert). 

Die Gemeinde Isterberg fehlt auf dieser Karte. - Karte: Heimatverein Grafschaft Bentheim, Bearbeitung GBiU

In der Grafschaft Bentheim gab es früher 65 Städte und Gemeinden. Achterberg, Holt und Haar, Heesterkante, Tinholt, Berge, Scheerhorn und andere waren selbstständige Orte. Sie hatte einen Gemeinderat und einen Bürgermeister.

1974 schlossen sich mehrere kleinere Gemeinden zusammen. Außerdem bildeten sich die Samtgemeinden Schüttorf, Neuenhaus, Uelsen und Emlichheim. Die Stadt Nordhorn vergrößerte sich, indem einige kleine Gemeinden eingemeindet wurden. Bentheim und Gildehaus schlossen sich einige Jahre später zur Stadt Bad Bentheim zusammen. Nur Wietmarschen blieb eine selbstständige Gemeinde.

 

Heute gibt es noch 2 selbständige Städte, 4 Samtgemeinden und die Gemeinde Wietmarschen - Karte: Tubbs (GNU-Lizenz)

In der Grafschaft Bentheim blieben nach der Reform nur noch 26 Städte und Gemeinden übrig. Heute sind es sogar nur noch 25, weil sich die Gemeinde Suddendorf im Jahr 2011 der Stadt Schüttorf angeschlossen hat.

Warum machte man das? Es ist aufwändig, eine Gemeinde zu verwalten. Man braucht nicht nur einen Bürgermeister und einen Gemeinderat, sondern auch eine Gemeindeverwaltung. Es ist günstiger, wenn eine Verwaltung für ein größeres Gebiet zuständig ist.

Überprüfe mit der Onlineprüfung "Alte Ortsnamen" was du gelernt hast.

Ergänzende Materialien für den Unterricht

Erkundungsaufgaben im PDF-Format und im ODT-Format

Den ganzen Text im PDF-Format und im ODT-Format

Wenn du mehr wissen willst ...

dann rufe diese Karte auf. Gib als Suchbegriff "Grafschaft Bentheim" auf.

Impressum     l     Nutzungsbedingungen     l     Fehler gefunden?     l     © Hamsterkiste Verlag 2016

zurück zu "Der Landkreis Bentheim"