Die Vechte bei Laar
 

Die Vechte

 

Erkundungsaufgaben

Onlineprüfung   

Druckversion

Die Vechte ist der wichtigste Fluss in der Grafschaft Bentheim. Sie entspringt bei Darfeld in den Billerbecker Höhen. Diese liegen in den Baumbergen im Münsterland, etwa 60 km südlich von Nordhorn. Anfangs ist die Vechte ein schmales Flüsschen. Bei Ohne erreicht sie die Grafschaft. Sie fließt durch Schüttorf, Nordhorn, Neuenhaus und Emlichheim. Bei Nordhorn bildet sie den Vechtesee.

Die Vechte ist insgesamt 167 km lang. 71 km fließt sie durch den Kreis Grafschaft Bentheim. Die wichtigsten Nebenflüsse der Vechte in der Grafschaft sind die Eilerings Becke, die Dinkel und die Lee. Die Dinkel entspringt ebenfalls im Münsterland, einige Kilometer südlich der Gemeinde Holtwick. Nördlich von Neuenhaus mündet sie in die Vechte.

In Nordhorn zweigen der Süd-Nord-Kanal und der Nordhorn-Almelo-Kanal von der Vechte ab. Über den Ems-Vechte-Kanal ist die Vechte mit der Ems verbunden.

Bei Laar verlässt die Vechte die Grafschaft. Sie mündet in das Ijsselmeer. Früher wurden auf der Vechte viele Waren transportiert. Sie war zum Beispiel ein wichtiger Transportweg für den Bentheimer Sandstein. Er wurde in Schüttorf oder Nordhorn auf kleine Schiffe verladen und vor allem nach Holland verkauft. In Nordhorn und in Neuenhaus gab es kleine Häfen.

Die Schiffe wurden "getreidelt". Das heißt, dass sie von Menschen oder Pferden gezogen wurden.

Die Quelle der Vechte
 
Die Vechte bei Nordhorn
 
Bei Neuenhaus fließen Vechte (links) und Dinkel zusammen
 
 
Der Vechtesee
 
Am Nordhorn-Almelo-Kanal
 
Die Grafschaft Bentheim im Unterricht

© Hamsterkiste Verlag