GBiU Lerngeschichte "Die Herrlichkeit Lage"

Die Eichenalle in Lage - Bild: GBiU

8 Die Eichenallee

An Herrenhaus und Mühle vorbei führt die Eichenallee in einen kleinen Wald, den man "Lager Busch" nennt. Früher war die Eichenallee die eigentliche Straße nach Neuenhaus.

Am Beginn der Eichenallee findet man zunächst das ehemalige Forsthaus. Hier wohnte früher der Rentmeister, der im Auftrag der Herrenfamilie den Besitz in Lage verwaltete.

Das Forsthaus - Bild: GBiU

Im Forsthaus gab es die "Sittelkamer". Hier mussten die Bauern von Lage ihre Abgaben an den Grundherrn bezahlen. Die anderen Häuser an der Eichenallee wurden früher von Zollbeamten oder Bauernfamilien bewohnt. Sie wurden um 1850 errichtet. Man nannte die Häuser auch die "8 Seeligkeiten".

Bild: GBiU

Das solltest du herausfinden:

17. Wie nennt man das Wäldchen im Osten von Lage?

18. Was geschah in der "Sittelkamer"?