Altes Rathaus von Uelsen
 

Das alte Rathaus von Uelsen

 

Druckversion mit Erkundungsaufgaben

Auf dem Bild oben sieht man das alte Rathaus von Uelsen. Es wurde 1649 errichtet. Damals ging man mit dem Platz und den Ausgaben offensichtlich sehr sparsam um. Das Gebäude hatte oben und unten nur je einen Raum. Und es wurde nicht nur als Rathaus, sondern bis 1895 auch als Schule genutzt. Es wurden bis zu 180 Kinder unterrichtet. Es war so eng, dass sie manchmal nur stehend am Unterricht teilnehmen konnten.

Über dem Seiteneingang des Rathauses kann man die Jahreszahl 1649 erkennen. Die lateinische Inschrift bedeutet: "Friede den Eintretenden, Heil denen, die hinausgehen."

1683 brannte der Turm der Kirche ab. Da baute man schnell auf das Rathaus einen Glockenturm. Bis zum Wiederaufbau des Kirchturmes wurde hier zu den Gottesdiensten geläutet.

Vor einigen Jahren wurde in Uelsen ein neues Rathaus gebaut. Hier tagt nun der Samtgemeinderat und hier arbeiten der Samtgemeindebürgermeister und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Samtgemeindeverwaltung. Im alten Rathaus ist heute das Touristenbüro untergebracht. Außerdem finden hier Konzerte und Vorträge statt.

Inschrift über dem Seiteneingang
Die Grafschaft Bentheim im Unterricht

© Hamsterkiste Verlag