Hamsterkiste Lerngeschichte "Heide, Moor und Hügelgräber"

Das Wasserwerk in Getelo - Bild: GBiU

14 Wasser und Abwasser

Menschen und Tiere brauchen viel Wasser. Früher wurde es aus Brunnen auf dem eigenen Hof gefördert. Einen solchen Brunnen nannte man auch "Pütte".

Wasser aus der Pütte zu holen war mühselig und das Wasser war oft nicht sehr sauber und auch nicht immer gesund. Deshalb kommt unser Wasser heute aus einem Wasserwerk. Es liegt in Getelo.

Aus mehreren Tiefbrunnen wird es aus einer Tiefe von 50 m hoch gepumpt. Etwa 20 Jahre sind vergangen, seit dieses Wasser als Regen vom Himmel fiel. Die Anlagen in Getelo versorgen etwa 50.000 Menschen in der Grafschaft mit sauberem und gesunden Wasser.

Das Wasser, das wir zum Waschen, Spülen oder auf der Toilette verwenden, ist verschmutzt. Es muss erst gereinigt werden, bevor es wieder in den Wasserkreislauf eingebracht werden kann. In der Samtgemeinde Uelsen wird das Abwasser über Druckleitungen bis zum Klärwerk nach Wielen geleitet. Dort wird es in verschiedenen Stufen gereinigt und fließt anschließend über den Radewijker Bach weiter in die Vechte. 

Die Kläranlage in Wielen - Bild: GBiU

Hier endet unsere Bilderreise. Sicher gibt es noch viel mehr in Uelsen und seiner Umgebung zu entdecken. Am besten, du machst dich selber auf den Weg.

Wenn du alle Erkundungsaufgaben durchgearbeitet hast, kannst du mit einer Onlineprüfung herausfinden, was du gelernt hast.

Das solltest du über die Wasserversorgung in der Niedergrafschaft herausfinden:

24. In welcher Gemeinde befindet sich ein Wasserwerk?

25. In welcher Gemeinde gibt es ein Klärwerk?